Führerschein mit 17


 

Ab 01.01.2006 ist auch in Niedersachsen das Pkw-Fahren mit 17 ermöglicht worden. Dabei wird die normale Führerscheinausbildung und Prüfung schon 1 Jahr früher als üblich durchlaufen. Mit der erworbenen Fahrerlaubnis darf dann bis zum Erreichen des 18 Lebensjahres gefahren werden.

Allerdings muss der Fahrer beim Fahren mit der befristeten Fahrerlaubnis durch eine in seinem vorläufigen Führerschein eingetragene Begleitperson beaufsichtigt werden.


Voraussetzungen der Begleitperson:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • Führerschein der Klasse B seit mindestens 5 Jahren
  • Bei Eintrag in den Führerschein maximal 3 Punkte in Flensburg
  • Nicht mehr als 0,5 Promille Alkoholgehalt im Blut bei Begleitfahrten
  • Keine Einwirkung von Drogen bei Begleitfahrten
  • Muss in der Prüfungsbescheinigung eingetragen sein